AVEDIS 301 . Armenian Liturgy Sounds

Inhalt:

Die CD | Rezension | Das Team | Medienecho

CD bestellen | Kontakt


DIE CD AVEDIS 301
Armenian Liturgy Sounds

Titel :
Holy Of Holies - Intro - 3:10
Believe 5:01
Divine Grace 3:55
Lamentum 3:34
Ave 4:13
Holy Mother Of God 5:18
The Sacred One 5:22
Lord Have Mercy 4:42
Rejoice 1:49
The Prophecy 4:04
Song Of Prayer 5:01
Holy Of Holies 5:28

Komponiert und produziert von:
Sarkis Gazaryan and Andy Knote

Solisten:
Djivan Gasparyan, Duduk
Dietrich von Kaltenborn, Cello
Johannes Zhalten,Viola

Felix Gargele,Violine
und das AVEDIS Symphony Orchestra

Aufgenommen in den Toyco Studios und dem Farao Classics Studio, München 2004
Mixed und mastered von Andy Knote in den Toyco Studios, München 2004
Veröffentlicht von Arts of Toyco/MdW, Deutschland
Label:FELICIMOMENTI SOUNDS

 

 

Avedis 301
EINE KURZE REZENSION

Die CD Avedis 301

Djivan Gasparyan kam Anfang 2004 nach München, um bei der CD-Aufnahme mitzuwirken. Eine kalte, unfreundliche Jahreszeit, welche die Aufnahmesession auch physisch stark belastete. Doch die menschliche Wärme von Djivan, seinem Instrument und der Komposition läßt die Musik unglaublich strahlen!

Kaum glaublich: Djivan Gasparyan hatte die armenische Liturgie nie gespielt. Weil er auch grundsätzlich nicht vom Blatt spielt, mußte ihm Sarkis Gazaryan die Melodien vorsingen, Djivan spielte sie nach.
Zusammen mit der äußerst geschickten Orchestrierung ergibt sich ein musikalisches Erlebnis von ergreifender Tiefe. Die melancholischen Melodien werden genial kontrapunktiert von Gazaryans spielerisch leichten und freudigen Orchesterpassagen, Cello und Violine bilden einen idealen Widerpart für den typischen Klang der Duduk.
Bis auf eine Ausnahme, ein sehr rhythmisches Trommel-Stück, ist die gesamte CD äußerst homogen. Sie umfängt den Hörer, fasziniert ihn, macht ihn nachdenklich, stellt ihn ruhig und erweckt seine Aufmerksamkeit.
Sie beweist, daß Melancholie nicht mit Depression gleichzusetzen ist. Denn der Melancholie, besonders der hier gebotenen, wohnt stets auch ein bejahendes Element der Lebensfreude inne.

Die CD Avedis 301 beweist außerdem, daß auch heute noch großartige Musik geschrieben wird.
Sarkis Gazaryan ist mit seinem Projekt ein seltenes Kunststück gelungen: er hat traditionelle Themen und klassische Elemente zu einer Art zeitgenössischer Musik geformt, ohne sich irgendeinem geschmäcklerischem Kompromiß hinzugeben.

Seine eigene Intention und Ernsthaftigkeit spiegelt sich in einem großartigen Werk wider, das wir jedem Musikfan sehr ans Herz legen wollen, egal, aus welcher "musikalischen Ecke" er kommt.

Gerhard Rühl, SHIROKKO MUSIK, München, im November 2004

 

 

 
DAS TEAM

Sarkis Gazaryan

In München lebender Armenier, der zunächst Klavier studierte, mittlerweile als Fotograf und Regisseur tätig ist. Sein Lebenstraum war es stets, die armenische Liturgie für Orchester zu bearbeiten und aufzuführen. Er investierte all seine Energie (und sein Kapital), um diesen Traum im Wiener Musikvereinssaal zu verwirklichen - zusammen mit den Wiener Philharmonikern. Ein unglaublich mutiges Projekt, dessen großer Erfolg alle Kritiker und Pessimisten verstummen ließ.

Sarkis Gazaryan & Paula Domzalski

Sarkis Gazaryan gründete zusammen mit seiner Partnerin Paula Domzalski ein eigenes Label "Felici Momenti" und arbeitete ein CD-Konzept aus: Als Ko-Komponist und Produzent konnte Andy Knote gewonnen werden, als Solist kam nur ein Einziger in Frage:

Djivan Gasparyan

Der 1928 geborene Djivan Gasparyan ist der weltweit berühmteste und beste Interpret der Duduk. Beispielsweise sorgte er auf Peter Gabriels CD "Passion" für die eindrucksvolle Introduktion. Gasparyan spielt nicht die Duduk, er ist die Duduk. Deshalb ist er, neben Charles Aznavour, der wohl berühmteste armenische Musiker der Gegenwart - mehr noch: er ist eine Integrationsfigur, ein Idol für alle Armenier.

Djivan Gasparyan

 

 

 
DAS ECHO Besprechungen über die CD Avedis 301 fanden sich bislang in den Zeitschriften:

FranceArménie (Frankreich),
Bunte, Madame, Süddeutsche Zeitung, Wirtschaftswoche, Abendzeitung,(alle Deutschland),
News, Kurier (Österreich)


Eine ausführliche Zusammenfassung des Medienechos finden Sie in Kürze auf dieser Seite

 

 

 

 

 

BESTELLEN LEIDER IST DIE CD RESTLOS VERGRIFFEN!
KEINE NEUAUFLAGE GEPLANT!
Sollten wir dennoch in den Besitz von Restexemplaren kommen, werden wir Sie gerne benachrichtigen!

Wir bitten um Verständnis!
Ihr SHIROKKO-Team, im Oktober 2008
 
KONTAKT

SHIROKKO MUSIK
Ledererstraße 19
80331 München
Telefon 089-297121
Fax 089-291200
www.shirokko.de

Website designed by Gerhard Ruehl, SHIROKKO MUSIK